logo
  • Home
  • aalev.info | Antifaschistische Aktion LEVerkusen - Vorverkauf

Vorverkauf

  • Konzert: Bejarano & Microphone Mafia - la vita continua | 09.11.2013 | KAW | LeverkusenLa Vita continua

    Esther Bejarano ist eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters aus dem Konzentrationslager Auschwitz. Sie singt antifaschistische und jüdische Lieder.

    Die Rapper Kutlu Yurtseven, Signore Rossi und DJ Önder aus Köln („Microphone Mafia“) haben die Musik der Bejaranos gesampelt und 2009 gemeinsam mit ihnen die CD “Per la Vita” veröffentlicht. 2013 ist jetzt ihr neues gemeinsames Album „la vita continua“ erschienen, welches sie uns an diesem Abend präsentieren.

    Das Konzert findet im Rahmen des antifaschistischen Gedenkens an die Opfer der Reichspogromnacht statt und wird von der Antifaschistischen Aktion LEVerkusen – [AALEV] in Zusammenarbeit mit dem KULTURAUSBESSERUNGSWERK - Autonomes Zentrum für Kultur & Politik und der Antifaschistischen Koordination Köln & Umland (AKKU) veranstaltet.

    9. November 2013 | Kulturausbesserungswerk
    Kolbergerstraße 95 a | 51381 Leverkusen
    Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

  • Kultur- & Politik-Festival vom 8. bis 11. August 2019 im Rheinland

    Gemeinsam mit anderen antifaschistischen Gruppen laden wir ein: Antifaschistisch campen!
    8. bis 11. August 2019 | Rheinland | Sommer Sonne Antifa! | Kutur- & Politik-Festival

    Rechtspopulisten ziehen in die europäischen Parlamente ein.
    Es wird propagiert, dass der Kohleausstieg kommen soll – jedoch nicht wann.
    Die zivile Seenotrettung wird weiter kriminalisiert, um Menschen an ihrer Flucht in ein besseres Leben zu hindern und ihren Tod billigend in Kauf zu nehmen.

    Im Jahr 2019 sind dies genug und leider noch lange nicht alle Gründe, warum es wichtig ist, sich zu engagieren und auf die Straße zu gehen. Doch wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen.

    Ob solidarisch bei den Fridays-for-Future-Demos, beim Blockieren von Naziaufmärschen oder der Verhinderung einer weiteren Abschiebung in ein Kriegsgebiet: Uns eint, dass unsere bunte und vielfältige Bewegung sich als antifaschistisch und antikapitalistisch versteht.

    Um gerade in dieser schnelllebigen Zeit eine Möglichkeit zu bieten, sich abseits vom stressigen Alltag kennenzulernen, auszutauschen und voneinander zu lernen, veranstalten wir dieses Jahr das Kultur- & Politik-Festival „Sommer, Sonne, Antifa!”.