logo
  • Home
  • aalev.info | Antifaschistische Aktion LEVerkusen - Konzert

Konzert

  •  3. & 4. September 2016
    15 Jahre Kulturausbesserungswerk  (KAW)

    3. & 4. September 2016 | Leverkusen | 15 Jahre KAW - Das Festival

    „Gibt es ein Land auf der Erde,
    wo der Traum Wirklichkeit wird?“

    (Der Traum ist aus - Ton, Steine Scherben, 1972)

    Vor 15 Jahren haben wir zumindest einen Ort geschaffen, an dem wir unsere Träume Wirklichkeit werden lassen. Konzerte, Theater, Kabarett, Film, Party, Kneipe, Kunst und Politik – im KAW gibt es Raum und Platz, eigene Vorstellungen und Visionen zu realisieren.

    In dieser Zeit ist viel passiert - es hat tolle und denkwürdige Veranstaltungen gegeben, es wurde gestritten und geliebt, gelitten und gefreut, gelacht und geweint - und wir alle haben es nicht eine Sekunde bereut, ein Teil dieses einzigartigen autonomen Freiraums zu sein.

    Am 3. und 4. September 2016 wollen wir feiern – dass wir es geschafft haben, ein Haus über einen so langen Zeitraum mit buntem und vielfältigem Leben zu füllen und dass uns dies auch in den kommenden 15 Jahren gelingen wird …

    3. September 2016 | ab 15 Uhr Festival-Eröffnung | ab 16 Uhr Konzert mit
    Ma Valise | NH3 | Directors Cut | Lena Stoehrfaktor | Cocktailbar Stammheim
    Stoned Age | Rudi de Levanto | Destinova| De Ramönsche | M.I.A.
    4. September 2016 | ab 14 Uhr Kultur-Spektakel | ab 18 Konzert mit
    Kai und Funky von Ton Steine Scherben mit Gymmick – akustisch | Microphone Mafia
    Kulturausbesserungswerk (KAW)| Leverkusen | Kolberger Str. 95a | Eintritt: Tagestickets: 8/13 € Festivalticket 15/20 €
  • vom 16.08.-19.08. August

    16.-19 August 2018 | Rheinland | Theorie, Praxis, Kultur & Vernetzung beim Antifa-Camp 2018 im RheinlandDer Rechtsruck verschärft sich immer mehr, und das nicht erst, seitdem die AfD im Bundestag sitzt. Umso wichtiger ist nun eine starke antifaschistische Bewegung. Wir wollen einen Ort schaffen, an dem diese Bewegung zusammenkommen, sich verknüpfen und austauschen kann und laden euch deshalb zum Antifa-Camp im Rheinland ein.

    Wir, das sind Antifaschist*innen aus Gruppen in diversen Klein- und Großstädten in NRW. Abseits des Alltags wollen wir uns gemeinsam mit euch Zeit nehmen für Debatten und eine Vernetzung untereinander.

    Über vier Tage (Donnerstag bis Sonntag) bieten wir euch Vorträge, Workshops, Vernetzung, Kultur, Konzerte und natürlich viel Zeit zum Diskutieren und einander Kennenlernen. Wir richten uns sowohl an unorganisierte Interessierte ohne Vorerfahrung als auch an Menschen, die schon (seit Jahren) antifaschistisch aktiv und organisiert sind. Die Vermittlung von Grundkenntnissen werden ebenso Teil des Programms sein wie Angebote zur inhaltlichen Vertiefung, Diskussionen zu aktuellen Themen und Aktionstrainings für den Widerstand auf der Straße.

    Wir freuen uns auf vier spannende Tage mit euch!

    Informationen zu Programm und Anmeldung gibt es unter: www.antifa.camp

  • Erinnern heißt Handeln!

    In Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht haben wir auch in diesem Jahr mit unterschiedlichen Veranstaltungen die Erinnerungder Verbrechen Nazi-Deutschlands wach gehalten und gegen das Vergessen eingetreten. So las am 4. November 2016 Esther Bejarano aus ihrem Buch „Erinnerungen Vom Mädchenorchester in Auschwitz zur Rap-Band gegen Rechts“ vor. Im Anschluss an die Lesung gab sie mit ihrem Sohn Joram und der Kölner Microphone Mafia ein Konzert.

    Am 9. November selbst, dem 78. Jahrestag der Reichspogromnacht, beteiligten wir uns an der städtischen Gedenkveranstaltung am Platz der Synagoge in Leverkusen-Opladen.

  • Antifaschistisches Gedenkkonzert:
    „Mir lebn ejbig, mir sejnen da! “

    29. November 2019 | Leverkusen | Antifaschistisches Gedenkkonzert: „Bejarano & Microphone Mafia - Mir lebn ejbig, mir sejnen da!“Esther Bejarano – eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz – , ihr Sohn Joram und die Kölner Rapper Signore Rossi und Kutlu Yurtseven von der ‘Microphone Mafia’ präsentieren uns ein einzigartiges, generationsübergreifendes Musikprojekt.
    Hier treffen traditionelle, jüdische Lieder auf antifa­schistischen, mehrsprachigen Rap.

    Die liebevolle Beziehung zwischen der Familie Bejarano und den Mafiosis wirkt befreiend. Sie hilft Krisen und Konflikte anzugehen. Sie zeigt auf, wie es weitergehen kann, selbst, wenn Mensch nicht mehr weiß, wie.

    Aufrecht und selbstbewusst wird eine Kraft erzeugt, die ansteckend und mitreißend wirkt: Für das Leben, für den Kampf gegen Nazis.

    29. November 2019 | Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
    Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen

    Antifaschistisches Gedenkkonzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kein Vergeben! Kein Vergessen!“ anlässlich  des 81. Jahrestages der Reichspogromnacht

    Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der SJD – Die Falken Leverkusen statt.

  • Konzert: Bejarano & Microphone Mafia - la vita continua | 09.11.2013 | KAW | LeverkusenLa Vita continua

    Esther Bejarano ist eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters aus dem Konzentrationslager Auschwitz. Sie singt antifaschistische und jüdische Lieder.

    Die Rapper Kutlu Yurtseven, Signore Rossi und DJ Önder aus Köln („Microphone Mafia“) haben die Musik der Bejaranos gesampelt und 2009 gemeinsam mit ihnen die CD “Per la Vita” veröffentlicht. 2013 ist jetzt ihr neues gemeinsames Album „la vita continua“ erschienen, welches sie uns an diesem Abend präsentieren.

    Das Konzert findet im Rahmen des antifaschistischen Gedenkens an die Opfer der Reichspogromnacht statt und wird von der Antifaschistischen Aktion LEVerkusen – [AALEV] in Zusammenarbeit mit dem KULTURAUSBESSERUNGSWERK - Autonomes Zentrum für Kultur & Politik und der Antifaschistischen Koordination Köln & Umland (AKKU) veranstaltet.

    9. November 2013 | Kulturausbesserungswerk
    Kolbergerstraße 95 a | 51381 Leverkusen
    Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

  • La Vita continua

    Pressestimmen

    Hier findet Ihr eine Reihe an Pressestimmen zu unserer Gedenkveranstaltung anlässlich des 75. Jahrestag der Reichspogromnacht am 9. November 2013 im Leverkusenser Kulturausbesserungswerk mit dem Projekt Bejarano & Microphone Mafia finden.

  • Konzert: Bejarano & Microphone Mafia - la vita continua | 04.11.2016 | KAW | LeverkusenLa Vita continua

    Esther Bejarano - eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz - , ihr Sohn Joram und die Kölner Rapper Signore Rossi und Kutlu Yurtseven von der 'Microphone Mafia' präsentieren uns am 4. November 2016 ein einzigartiges, generationsübergreifendes Musikprojekt.

    Hier treffen traditionelle, jüdische Lieder auf antifaschistischen, multikulturellen HipHop. Seit sechs Jahren touren sie damit durch die Lande - sie zeigen Stärke, sprechen Mut zu, und kämpfen, singen, erzählen, lachen und leben unermüdlich für eine bessere Welt, die aus den Lehren der Vergangenheit lernt.

    Die liebevolle Beziehung zwischen der Familie Bejarano und den Mafiosis wirkt befreiend. Sie hilft Krisen und Konflikte anzugehen. Sie zeigt auf, wie es weitergehen kann, selbst, wenn Mensch nicht mehr weiß, wie. Aufrecht und selbstbewusst wird eine Kraft erzeugt, die ansteckend und mitreißend wirkt: Für das Leben, für den Kampf gegen Nazis.

    In Erinnerung an die Reichspogromnacht – an die Opfer von Faschismus und Krieg
    Kein Vergeben - Kein Vergessen - Erinnern muss auch handeln heißen!

    Parallel dazu geht es im Café um Rassismus in der Gegenwart: Eine Fotoreportage mit dem Titel „Die Tatorte des NSU“ erinnert an die Opfer der rechtsextremen Terrororganisation. Die Ausstellung ist verknüpft mit der bundesweiten Veranstaltungsreihe „NSU-Komplex auflösen“, die im Mai 2017 in ein Tribunal in Köln münden wird. Weitere Informationen aus der Website des Tribunals „NSU-Komplex auflösen“und der dazugehörigen Facebookseite.

    Eine Veranstaltung der Antifaschistischen Aktion LEVerkusen — [AALEV] und des Kölner Tribunal-Forums

    4. November 2016 | Kulturausbesserungswerk
    Kolbergerstraße 95 a | 51381 Leverkusen
    Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
    Eintritt: 10 Euro | 5 Euro (ermäßigt)

  • Konzert: BXMM – Zehn Jahre Bejarano & Microphone Mafia – Ama la Vita | 31. August 2018 | KAW | LeverkusenAuftakt zur „Ama la Vita“ Tour 2018 in Leverkusen

    im Gedenken an die Opfer von Faschismus & Krieg

    Esther Bejarano – eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz – , ihr Sohn Joram und die Kölner Rapper Signore Rossi und Kutlu Yurtseven von der „Microphone Mafia“ präsentieren uns am 31. August 2018 ein einzigartiges, generationsübergreifendes Musikprojekt. Hier treffen traditionelle, jüdische Lieder auf antifaschistischen, mehrsprachigen Rap.

    Seit nun 10 Jahren touren sie damit durch die Lande – sie zeigen Stärke, sprechen Mut zu, und kämpfen, singen, erzählen, lachen und leben unermüdlich für eine bessere Welt, die aus den Lehren der Vergangenheit lernt.

    Die liebevolle Beziehung zwischen der Familie Bejarano und den Mafiosis wirkt befreiend. Sie hilft Krisen und Konflikte anzugehen. Sie zeigt auf, wie es weitergehen kann, selbst, wenn Mensch nicht mehr weiß, wie. Aufrecht und selbstbewusst wird eine Kraft erzeugt, die ansteckend und mitreißend wirkt: Für das Leben – Für den Kampf gegen Nazis.

    Wir freuen uns darauf, das 10-jährige Bestehen des Projektes zusammen mit Esther, Joram und der Microphone Mafia im KAW zu feiern, und uns daran zu erinnern, wie wichtig es ist, gegen Rassismus und Ausgrenzung aufzustehen, und im aufkommenden Rechtsruck den Kampf nicht aufzugeben.

    Der Einlass ist ab 19:00 Uhr – Beginn um 20:00 Uhr.
    Eintrittkarten gibt es für 10 Euro bzw. 5 Euro ermäßigt an der Abendkasse oder können unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! reserviert werden.

    Weitere Informationen finden Sie unter aalev.info

    Eine Veranstaltung der Antifaschistischen Aktion LEVerkusen — AALEV
    im Kulturausbesserungswerk, Kolberger Straße 95a, in 51381 Leverkusen-Opladen.

    31. August 2018 | Kulturausbesserungswerk
    Kolbergerstraße 95 a | 51381 Leverkusen
    Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
    Eintritt: 10 Euro | 5 Euro (ermäßigt)

  • Zeckenrap mit Pyro One, Spezial-K, Daisy Chain & Refpolk 
    ACHTUNG: Konzert nach Wuppertal verlegt

    22. März 2016 | Leverkusen | One Way Ticket Tour mit Pyro One, Spezial-K, Daisy Chain & Refpolk

    Pyro One, Spezial–K, Daisy Chain und Refpolk gehen zusammen auf Tour!
    Teile der „The Future Is Still Unwritten“ und „TickTickBoom“-Crew gemeinsam unterwegs, 4 verschiedene Acts auf der Bühne.
    Das heißt HipHop live & direct: Zeckenrap, Kopfstoff, international Connection und explodierende Herzen.
    Außerdem stellen Spezial-K und Pyro One ihre neuen Releases vor!
    Come around & get in touch!

    22. März 2016 | 20:00 Uhr
    Café Multi Kulti| Hochstraße 53 | 42105 Wuppertal