logo
  • Home
  • aalev.info | Antifaschistische Aktion LEVerkusen - Fridays for Future

Fridays for Future

  • 7. August 2019 | Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „goes Sommerpause @ »Sommer Sonne Antifa - Kultur- & Politik-Festival«“Alerta - Die Antifa-Kneipe am 7. August 2019 fällt aus

    Die Alerta-Crew verabschiedet sich in die Sommerpause und setzt den Kneipentermin am 7. August 2019 aus.
    Stattdessen werden wir uns in dieser zweiten August-Woche gemeinsam mit vielen anderen beim »Sommer Sonne Antifa - Kultur- & Politik-Festival« weiterbilden, vernetzen und  entspannen.

    Wir freuen uns, wenn ihr mit uns dabei seid, wenn es heißt: Antifaschisisch campen!

    7. August 2019 | 19:30 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen

     

  • 7. August 2019 | Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „goes Sommerpause @ »Sommer Sonne Antifa - Kultur- & Politik-Festival«“Alerta - Die Antifa-Kneipe am 7. August 2019 fällt aus

    Die Alerta-Crew verabschiedet sich in die Sommerpause und setzt den Kneipentermin am 7. August 2019 aus.
    Stattdessen werden wir uns in dieser zweiten August-Woche gemeinsam mit vielen anderen beim »Sommer Sonne Antifa - Kultur- & Politik-Festival« weiterbilden, vernetzen und  entspannen.

    Wir freuen uns, wenn ihr mit uns dabei seid, wenn es heißt: Antifaschisisch campen!

    7. August 2019 | 19:30 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen

     

  • Alerta - Die Antifa-Kneipe am 3. Juli 2019

    Vortrag und Diskussion mit der Fridays for Future Ortsgruppe Leverkusen

    3. Juli 2019 | Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „Vortrag & Diskussion: »Fridays for Future«“Im Sommer 2018 erschienen erstmals Artikel über die Schülerin Greta Thunberg in den Medien, die noch nicht erahnen ließen, dass die „Schuldienstverweigerin” den Grundstein für eine neue globale Massenbewegung setzen wird.

    Fridays for Future ist mittlerweile in aller Munde und jedem irgendwie ein Begriff. Doch was steckt hinter den Schüler*innen der „Generation Klimawandel”?

    Welche Ziele und Beweggründe bringen die Schüler*innen und ihre Unterstützer*innen auf die Straße? Und was könnte das konkret auch mit Leverkusen und seiner Giftmülldeponie oder Köln und seiner Nähe zu RWE und dem Hambacher Forst zu tun haben.

    Diese und weitere Fragen wollen wir gemeinsam mit Leverkusener Aktivist*innen von Fridays for Future in gewohnter Kneipenatmosphäre in der Alerta – Die Antifa-Kneipe am 3. Juli 2019 besprechen. Kommt vorbei!

    3. Juli 2019 | 19:30 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen

     

  • Alerta - Die Antifa-Kneipe am 3. Juli 2019

    Vortrag und Diskussion mit der Fridays for Future Ortsgruppe Leverkusen

    3. Juli 2019 | Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „Vortrag & Diskussion: »Fridays for Future«“Im Sommer 2018 erschienen erstmals Artikel über die Schülerin Greta Thunberg in den Medien, die noch nicht erahnen ließen, dass die „Schuldienstverweigerin” den Grundstein für eine neue globale Massenbewegung setzen wird.

    Fridays for Future ist mittlerweile in aller Munde und jedem irgendwie ein Begriff. Doch was steckt hinter den Schüler*innen der „Generation Klimawandel”?

    Welche Ziele und Beweggründe bringen die Schüler*innen und ihre Unterstützer*innen auf die Straße? Und was könnte das konkret auch mit Leverkusen und seiner Giftmülldeponie oder Köln und seiner Nähe zu RWE und dem Hambacher Forst zu tun haben.

    Diese und weitere Fragen wollen wir gemeinsam mit Leverkusener Aktivist*innen von Fridays for Future in gewohnter Kneipenatmosphäre in der Alerta – Die Antifa-Kneipe am 3. Juli 2019 besprechen. Kommt vorbei!

    3. Juli 2019 | 19:30 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen

     

  • Kultur- & Politik-Festival vom 8. bis 11. August 2019 im Rheinland

    Gemeinsam mit anderen antifaschistischen Gruppen laden wir ein: Antifaschistisch campen!
    8. bis 11. August 2019 | Rheinland | Sommer Sonne Antifa! | Kutur- & Politik-Festival

    Rechtspopulisten ziehen in die europäischen Parlamente ein.
    Es wird propagiert, dass der Kohleausstieg kommen soll – jedoch nicht wann.
    Die zivile Seenotrettung wird weiter kriminalisiert, um Menschen an ihrer Flucht in ein besseres Leben zu hindern und ihren Tod billigend in Kauf zu nehmen.

    Im Jahr 2019 sind dies genug und leider noch lange nicht alle Gründe, warum es wichtig ist, sich zu engagieren und auf die Straße zu gehen. Doch wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen.

    Ob solidarisch bei den Fridays-for-Future-Demos, beim Blockieren von Naziaufmärschen oder der Verhinderung einer weiteren Abschiebung in ein Kriegsgebiet: Uns eint, dass unsere bunte und vielfältige Bewegung sich als antifaschistisch und antikapitalistisch versteht.

    Um gerade in dieser schnelllebigen Zeit eine Möglichkeit zu bieten, sich abseits vom stressigen Alltag kennenzulernen, auszutauschen und voneinander zu lernen, veranstalten wir dieses Jahr das Kultur- & Politik-Festival „Sommer, Sonne, Antifa!”.