logo
  • Home
  • aalev.info | Antifaschistische Aktion LEVerkusen - Flucht

Flucht

  • 2. November 2016 & 7. Dezember 2016| Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „Das Thema Flucht und Asyl – der Versuch einer Bestandsaufnahme“Der Versuch einer Bestandsaufnahme

    2015 kamen mehr Flüchtlinge als erwartet in die EU und zu uns nach Deutschland.
    2016 sind es deutlich weniger. Woran liegt das?

    In zwei Veranstaltungen beschäftigen wir uns am 2. November 2016 und am 7. Dezember 2016 mit dem Thema Asylpolitik innerhalb von Deutschland (auch mit Blick auf Leverkusen) und in der EU.

    Der Flüchtlingsrat Leverkusen gibt am 2. November 2016 einen Einblick in die aktuelle Lage, erklärt Gesetze und gibt Antworten auf wichtige Fragen wie zum Beispiel “Was ist Frontex?” oder “Was ist die Drittenstaatenregelung und das Dublin-Abkommen?”

    In der zweiten Veranstaltung am 7. Dezember 2016 wird die Situation der Flüchtlinge in Deutschland thematisiert werden. Anschließend habt ihr jeweils die Gelegenheit Fragen zu stellen und über die Inhalte zu diskutieren.

    Eine Veranstaltung der  Antifaschistischen Aktion LEVerkusen [AALEV]in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Leverkusen.

    2. November 2016 | 19:00 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen
    7. Dezember 2016 | 19:00 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen
  • 2. November 2016 & 7. Dezember 2016| Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „Das Thema Flucht und Asyl – der Versuch einer Bestandsaufnahme“Der Versuch einer Bestandsaufnahme

    2015 kamen mehr Flüchtlinge als erwartet in die EU und zu uns nach Deutschland.
    2016 sind es deutlich weniger. Woran liegt das?

    In zwei Veranstaltungen beschäftigen wir uns am 2. November 2016 und am 7. Dezember 2016 mit dem Thema Asylpolitik innerhalb von Deutschland (auch mit Blick auf Leverkusen) und in der EU.

    Der Flüchtlingsrat Leverkusen gibt am 2. November 2016 einen Einblick in die aktuelle Lage, erklärt Gesetze und gibt Antworten auf wichtige Fragen wie zum Beispiel “Was ist Frontex?” oder “Was ist die Drittenstaatenregelung und das Dublin-Abkommen?”

    In der zweiten Veranstaltung am 7. Dezember 2016 wird die Situation der Flüchtlinge in Deutschland thematisiert werden. Anschließend habt ihr jeweils die Gelegenheit Fragen zu stellen und über die Inhalte zu diskutieren.

    Eine Veranstaltung der  Antifaschistischen Aktion LEVerkusen [AALEV]in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Leverkusen.

    2. November 2016 | 19:00 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen
    7. Dezember 2016 | 19:00 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen
  • Sağcılara oy vermeyeceğiz!

    Gösteri: Irkçılığa yer yok! | 5 Eylül 2015 | Leverkusen-Rheindorf

    Cumartesi günü 5.9.15 aşırı sağcı “vatandaş hareketi Pro NRW” Leverkusen Rheındorf da mültecilere ve kalacak yerlerine karşı yürümek istiyorlar.
    Aşırı sağcıların yürüşü saat 14:00 Felderstraße da başlayip, Solingen straße ve Ecke Oderstraße ya kadar olacaktır.
    Dağılmak üzere olan, daha doğrusu dağılma sorunuyla karşı karşıya olan bu küçük Pro NRW partisi ve onların belediye Başkanı adayı Markus Beisicht bu yürüyüş ile Rheindorf da yaşayan mültecilere karşı ırkçı zihniyetlerini göstermek istiyorlar. Bu yürüyüş ile ırkçı bir şekilde, oy avına çıkmış durumdalar.

    Biz bunu kabul etmeyeceğiz.

    Bunun için saat 13:30 da Solinger Straße‘de buluşup bu ırkçılara yol vermiyeceğiz. Sağcılık yapanlara karşı sesimizi yükselteceğiz. Sizde yürüşe gelin ve Leverkusen rengarenk bir şehir olduğunu gösterelim.

    Yüksek ses yapan herhangi bir alet veya eşya yanıza alıp, yaratici bir şekilde ırkçılığa karşı çıkalım.

    Nazi‘siz bir Leverkusen için birleşimimiz Cumartesi günü saat 13:30 Leverkusen -Rheindorf Solingen Straßen da gerçekleştireceğimiz mitinge katılın.

    Aufruf (deutsche Version)  | Appel (version française) | Звоните (русская версия)

    Website des BündnisLeverkusen Nazifrei

  • Den Rechten keine Stimme geben!

    Kundgebung: Kein Platz für Rassismus | 05. September 2015 | Leverkusen-Rheindorf

    Am Samstag, den 5. September 2015, will die extrem rechte „Bürgerbewegung ProNRW“ in Leverkusen-Rheindorf gegen Flüchtlinge und die dort geplante Unterkunft Stimmung machen. Mit einer Demonstration wollen sie ab 14.00 Uhr von der Felderstraße zur Solinger Straße, Ecke Oderstraße ziehen.

    Die derzeit mit starken Auflösungserscheinungen kämpfende Kleinst-Partei „ProNRW“ und ihr Oberbürgermeister-Kandidat Markus Beisicht, erhoffen sich, mit ihrer rassistischen Hetze gegen Flüchtlinge in Rheindorf auf Stimmenfang zu gehen.

    Das nehmen wir so nicht hin!

    Ab 13.30 Uhr treffen wir uns an diesem Samstag auf dem Königsberger Platz in Leverksuen-Rheindorf um diesen Rassist_innen gemeinsam Kontra zu geben.

    Kommt alle zur Kundgebung und zeigt,
    dass Leverkusen eine bunte Stadt ist,
    und dass wir Flüchtlinge willkommen heißen!

    Bringt Krachinstrumente mit – seid kreativ – bleibt in Bewegung!

    Kundgebung des Bündnis Leverkusen Nazifrei
    Samstag 5. September 2015 |13.30 Uhr
    Leverkusen-Rheindorf | Königsberger Platz

    Appel (version française)Звоните (русская версия) | Çağrı(türkçe versiyonu)

    Website des Bündnis „Leverkusen Nazifrei

  • 28. September 2016 | Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „Les Sauteurs – Those who jump“ 28. September 2016: Filmvorführung
    mit anschließender Diskussion

    Im Film dokumentiert Abou Bakar Sidibé sein Leben auf der Flucht. In der spanischen Enklave Melillia werden die EU und Afrika durch eine hochgesicherte Grenzanlage getrennt.

    Das Warten auf den nächsten „Sprung“ und das Leben im informellen Camp geben einen Einblick in den Alltag und die soziale Organisation im Camp.

    Eine Veranstaltung des Flüchtlingsrat Leverkusen in Kooperation mit Alerta – Die Antifa-Kneipe im Rahmen der Interkulturellen Woche.

    28. September 2016 | 19:00 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen
  • Ne votez pas pour les partis de droite!

    Kundgebung: Kein Platz für Rassismus | 05. September 2015 | Leverkusen-Rheindorf

    Samedi, le 05.09.2015, la « Bürgerbewegung ProNRW » un parti d’extrême droite, veut manifester contre les réfugiés et les logements prévus à Leverkusen Rheindorf.
    Le parti ProNRW, en lutte contre leur décomposition, et leur future candidat à la fonction de maire,Markus Beisicht, espèrent gagner plus de vote avec leurs paroles contre les réfugiés à Leverkusen Rheindorf.

    Lors de cette démonstration, ils passeront dès 14h00 de la Felderstraße à la Solingerstraße/ coin Oderstraße.

    Pour montrer notre opposition à cette manifestation, rencontrons-nous ce samedi à 13h30 à la Königsberger Platz à Leverkusen-Rheindorf.

    Venez nombreux à la manifestation et montrez que Leverkusen est une ville colorée qui accueille tous les réfugiés !

    Apportez des instruments qui font du bruit – Soyez créatif – et restez toujours en mouvement!

    Manifestation de l’Alliance Leverkusen Nazifrei
    Samedi le 5. septembre 2015 | 13h30
    Leverkusen- Rheindorf | Königsberger Platz

    Aufruf (deutsche Version)  | Звоните (русская версия) | Çağrı (türkçe versiyonu)

    Website des BündnisLeverkusen Nazifrei

  • Theater: Bühne für Menschenrechte - Die Asyl Dialoge | 5. Februar 2015 | Junges Theater Leverkusen

    Bühne für Menschenrechte

    Es ist, als ob das Schauspiel-Ensemble das Publikum direkt ansprecht, ihnen die Hand reicht und sie reinzieht in eine Welt, die sie von nun an nicht mehr kalt lassen wird: verwickelt, verschlungen, verbunden und vernetzt mit den Heldinnen und Helden der ASYL-DIALOGE.

    Nach dem Erfolg der ASYL-MONOLOGE jetzt die 2. Produktion der Bühne für Menschenrechte: Die ASYL-DIALOGE erzählen von Trennungslinien und Koalitionen, von Feigheit und Mut, von Konflikten und Hilfe. Sie erzählen von Begegnungen, die Menschen verändern, von Solidarität in unerwarteten Momenten – von Lebenswegen, die sich unter besonderen Umständen berühren beginnen!

    Auch die ASYL-DIALOGE entstanden durch ausführliche Interviews, lediglich gekürzt und ohne sprachliche Veränderungen: dokumentarisches, wortgetreues Theater.

    Eine gemeinsame Veranstaltung von:
    Junges Theater Leverkusen, Förderverein für Bildung und Integration Leverkusen “FIBiL e.V”, Antifaschistischen Aktion LEVerkusen – [AALEV], Website des Flüchtlingsrat Leverkusen und dem KULTURAUSBESSERUNGSWERK - Autonomes Zentrum für Kultur & Politik

    5 . Februar 2015 | Junges Theater Leverkusen

    Karlstraße 9a | 51371 Leverkusen
    Beginn: 19:30 Uhr

    Der Eintritt ist frei. Eine Reservierung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erwünscht.

  • Правой партии нет права голоса!

    Демонстрация: Нет рассизму! | 5 сентября 2015 | Leverkusen-Rheindorf

    В субботу, 5 сентября 2015, протестуют екстремальные правые „Bürgerbewegung ProNRW“ в Леверкузене-Райндорф против беженцев и запланированное для них жильё.

    С 14:00 часов планируют они продвижение с улицы Felderstraße к перекрёстку Solingerstraße/ Oderstraße.

    В данный момент маленькая, на грани развала, партия и её кандидат на пост мэра города, Маркус Байзихт (Markus Beisicht), надеются способом своих рассистских выпадок против беженцев в Райндорфе завоевать голоса избирателей.

    Мы протестуем против такой политики!

    В субботу, с 13:30 часов мы встречаемся на Кенигсберг Место в Леверкузене-Райндорфе, чтобы вместе демонстрировать против рассистов/ рассисток.

    Приходите и покажите, что Леверкузен многонациональный и гостеприимный город, который готов принять беженцев и помочь им!

    Принесите с собой инструменты погромче, чтобы заглушить голоса рассистов! Будте креативными, будте в движении!

    Протест Противофашистского Союза города Леверкузена, суббота, 5. сентября 2015, Леверкузен – Райндорф, Кенигсберг Место 

    Aufruf (deutsche Version)  |  Appel (version française) | Çağrı (türkçe versiyonu)

    Website des BündnisLeverkusen Nazifrei