logo
  • Home

Maritim-Hotel

  • Aufruf: „Solidarität statt Hetze“

    22./23 April 2017 | Köln | Aufruf: „Solidarität statt Hetze – Der AfD die Show stehlen!“Kampagne gegen den AfD-Bundesparteitag am 22./23. April 2017 in Köln

    Am 22. und 23. April will die AfD ihren Bundesparteitag im Kölner Hotel Maritim abhalten. Der Ort ist nicht zufällig gewählt: Köln ist spätestens seit den sexualisierten Übergriffen an Silvester 2015/16 und deren rassistischer Deutung zum beliebten Schauplatz für völkische Mobilisierungen geworden. Die AfD bietet sich nun, nach dem Scheitern der Pro-Parteien, als politische Klammer für Mob und Elite an – Maritim-Hotels waren bereits in mehreren Städten bewährte Gastgeber der AfD.

    Dagegen stellt sich seit Anfang des Jahres auf Initiative des Bündnisses „Köln gegen Rechts“ eine große Kampagne auf: Viele Gruppen bereiten sich darauf vor, der AfD den Bundesparteitag zu vermiesen und sich ihr aktiv entgegen zu stellen.

     

    Solidarität statt Hetze – Der AfD die Show stehlen!
  • Blockade-Training

    5. April 2017 | Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „Blockadetraining – Wir sind gekommen um zu bleiben – Eine praktische Einführung in Blockade-Techniken“Eine praktische Einführung in Blockade-Techniken

    Ob Nato-, EU-, G7-, G20-Gipfel oder große Neonaziveranstaltungen und -aufmärsche:

    Gründe zu blockieren gibt es genug. Das geht in der Regel am besten mit Massenblockaden, mit vielen unterschiedlichen Menschen – aller politischen, kulturellen und sozialen Unterschiede zum Trotz – eint uns doch der gemeinsame Wille ein lautes klares und deutliches Nein auszusprechen und auf die Straße zu tragen.

    In der April-Alerta wollen wir nach einem theoretischen Input gemeinsam praktische Erfahrungen sammeln und Blockaden üben – Ausprobieren was es heißt diese Form des zivilen Ungehorsams zu wählen, sich auf die unterschiedlichen Beteiligten einzulassen und sich auf sie zu verlassen.

    Im Rahmen der Kampagne: Solidarität statt Hetze - Der AfD die Show stehlen!

    5. April 2017 | 19:30 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen
  • Blockade-Training

    5. April 2017 | Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „Blockadetraining – Wir sind gekommen um zu bleiben – Eine praktische Einführung in Blockade-Techniken“Eine praktische Einführung in Blockade-Techniken

    Ob Nato-, EU-, G7-, G20-Gipfel oder große Neonaziveranstaltungen und -aufmärsche:

    Gründe zu blockieren gibt es genug. Das geht in der Regel am besten mit Massenblockaden, mit vielen unterschiedlichen Menschen – aller politischen, kulturellen und sozialen Unterschiede zum Trotz – eint uns doch der gemeinsame Wille ein lautes klares und deutliches Nein auszusprechen und auf die Straße zu tragen.

    In der April-Alerta wollen wir nach einem theoretischen Input gemeinsam praktische Erfahrungen sammeln und Blockaden üben – Ausprobieren was es heißt diese Form des zivilen Ungehorsams zu wählen, sich auf die unterschiedlichen Beteiligten einzulassen und sich auf sie zu verlassen.

    Im Rahmen der Kampagne: Solidarität statt Hetze - Der AfD die Show stehlen!

    5. April 2017 | 19:30 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen