logo

Ziviler Ungehorsam

Vortrag und Diskussion zu Mitteln und Wegen der politischen Zeichensetzung

7. Februar 2018 | Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: Ziviler Ungehorsam - Mittel und Wege der politischen Zeichensetzung

Sitzblockaden, Straßenbarrikaden und Schottern – für viele der Inbegriff des zivilen Ungehorsams, jedoch lediglich eine handvoll möglicher Aktionsformen.

Ziviler Ungehorsam ist mehr als nur das reine Verhindern staatlichen Durchsetzungsvermögens, vielmehr möchte er der breiten Masse aufzeigen das hier etwas schief läuft. Wichtig ist es also, die mediale Aufmerksamkeit möglichst kreativ als Mittel zum Zweck auf sich zu ziehen.

Wieso z.B. hunderte Menschen Gräber auf der Bundestagswiese ausheben können ohne von der Staatsmacht daran gehindert zu werden, oder weshalb die meisten Bereitschaftspolizisten eine Abneigung gegen Clowns haben, möchten wir Euch im Dialog erläutern.

Eine Informations- & Diskussionsveranstaltung im Rahmen von Alerta – Die Antifa-Kneipe.

7. Februar 2018 | 19:30 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen